Mittwoch, 17. April 2019

In eigener Sache - Teil 2

Über 8 Jahre läuft unser Tauscha- Blog jetzt, und wir konnten mehr als 120.000 Seitenaufrufe verzeichnen. Hier haben wir versucht über unsere Arbeit zu berichten und zu informieren.
Aber jetzt ist Schluss damit.
Unsere beiden Internetseiten www.kiwoarbeit.de und www.bsruthtauscha.blogspot.com wurden vereint und grundlegend erneuert.
Unsere neue Webseite könnt ihr ab sofort unter www.osch-ev.de aufrufen. Alle Infos zu unseren Diensten, Rüstzeiten oder anderen Projekten findet ihr dort. Viel Freude damit.

www.osch-ev.de


Montag, 15. April 2019

In eigener Sache


In den letzten Jahren wurden wir immer mal gefragt:„Wieso heißt ihr eigentlich Kirchenwochenarbeit, wo es doch kaum noch Kirchenwochen gibt?“ – sagen wir‘s mal so: Weil das unsere Wurzeln sind und viele Leute uns unter diesem Namen kennen. Aber es stimmt, dass es im Lauf der Jahre weniger Kirchenwochen wurden und sich andere Arbeitsbereiche entwickelt haben.

So ist es nur logisch, dass sich das auch in unserem Namen widerspiegelt. Der Name „Offenes sozial-christliches Hilfswerk“ (Osch e. V.) ist der offizielle Name des Vereins, den wir 1990 gegründet haben. 
Wenn wir ab jetzt nicht mehr als „ökumenische Kirchenwochenarbeit“ in Erscheinung treten, ist es dennoch weiter unser Anliegen, Gemeinden auch bei Kirchenwochen zu unterstützen, wie 2019 in Sohland/Spree. Der Name ist anders – der Inhalt bleibt.

Montag, 8. April 2019

Kindertreff März 2019

Am vorletzten Wochenende fand hier in der Begegnungsstätte "Ruth" nach langer Pause endlich wieder ein Kindertreff statt. 18 Kinder hatten sich angemeldet und kamen gespannt, denn: der Kindertreff sollte nicht wie üblich an einem Samstagvormittag stattfinden, sondern von Freitag bis Samstag. Auch für uns Mitarbeiter war es spannend. Martin Gube hatte die Leitung und Planung inne und wurde dann eine Woche vorher so krank, dass sich deutlich abzeichnete, dass wir mit ihm nicht rechnen können. Zwei andere ehrenamtliche Mitarbeiter sagten innerhalb eines Tages zu und kamen zur Unterstützung.  Gott hat also wunderbar für uns gesorgt. Wir hatten eine sehr fröhliche und schöne Zeit mit den Kindern. Es ging darum, dass wir Gott vertrauen können und was das eigentlich bedeutet. Wir freuen uns besonders, dass auch immer wieder Kinder kommen, die wenig oder überhaupt nichts von Gott wissen. Knicklichter-Spiele im Dunkeln, Vertrauensspiele in Gruppen, Toben in der Sonne, lecker Burgeressen am Abend, Handpuppenspiele, Geschichten, Singen und auch gemeinsam Übernachten machten die gemeinsame Zeit ganz wunderbar und die Kinder sind begeistert wieder heimgefahren. Wir beten, dass in ihren Herzen die Gewissheit wächst, dass es gut ist, Gott zu kennen und dass sie ihm vertrauen können.

Wir freuen uns schon auf das nächste Mal im Mai!

Bild vom Kindertreff März 2019