Mittwoch, 24. August 2016

Erntedank 2016

Wir  möchten in diesem Jahr im Blick auf die bevorstehenden Erntedankfeste erneut einladen, Menschen ganz bewusst zu segnen mit den Gaben, die uns Gott anvertraut hat.

Wir würden uns freuen, wenn wir Erntegaben und finanzielle Opfer von Einzelnen und Gemeinden für die Menschen in den Projekten unseres Werkes einsetzen könnten. Damit konnten wir in den vergangenen Jahren an vielen Stellen Unterstützung geben und Freude bereiten, vor allem bei folgenden Projekten:

· Suppenküchenarbeit in der Ukraine, die hauptsächlich alte jüdische Menschen im Blick hat,
· Farmprojekt in Polen, das jüdischen Erwachsenen und Kindern aus Weißrussland und der Ukraine dient,
· Dienst an Juden in Moldawien,
· Sozialarbeit in Rumänien,
· Kinder- und Jugendarbeit bei uns im Land.

Welche Erntedankgaben können gesammelt werden?

· Vor allem bitten wir um haltbare und gut verpackte Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist.
· Günstig sind besonders kleinportionierte Lebensmittel, die alten und kranken Menschen dienlich
sind, aber auch bei Kindern zum Einsatz kommen können:

Fertigsuppen und andere Fertiggerichte (auch Konserven), Teigwaren (Nudelgerichte), Reis,
Kaffee (auch löslicher), Tee, Schokolade oder auch Schokocreme, Kakao, Kakaogetränk,
Marmelade, Honig, Öl, Wurst- und Fleischkonserven, Kekse und anderes haltbares Gebäck,
Süßigkeiten, Vitamintabletten.

· Bei frischen Lebensmitteln bitten wir Rücksprache hinsichtlich der Menge, da bis zur Verteilung
bzw. Verarbeitung die Gefahr des Verderbens gegeben ist.