Dienstag, 18. September 2018

Ein Westpäckchen für Moldawien

In ein paar Tagen starten unsere Mitarbeiter zu einer Besuchsfahrt nach Rumänien und Moldawien.

Ein Frauenkreis aus dem Erzgebirge hat für die Geschwister in der Moldaurepublik insgesamt 62 solcher Päckchen gepackt. Das ganze hat nur die Größe einer Handfläche, ist aber liebevoll bestückt:
1 Päckchen Taschentücher
2 Teelichter als Schabbatkerzen
Teebeutel, Zucker
1 selbstgesticktes Herz und eine Mini- Torarolle mit einem Psalmvers.

In dieser Rolle steht in russischer Sprache:
"Der Herr hat mein Flehen gehört, der Herr nimmt mein Gebet an." Ps 6, 10

Wir finden das ist eine kreative und einfallsreiche Idee jüdischen Geschwistern in Moldwien eine kleine Freude und Ermutigung zu machen. DANKE!




Montag, 10. September 2018

Rumänien- Einsatz #2

Hinter uns liegen volle Tage. Wir waren mit einem Team in Rumänien, um im Hargita Camp eine Rüstzeit zu unterstützen. Ein 150 köpfiges Team war für 5 Tage dort- es waren Missionare von "Jugend mit einer Mission"- Rumänien.
Wir konnten viele Dienste in der Küche übernehmen: spülen, Tische decken, 100 kg Gurken einwecken, 230 kg Pflaumenmarmelade kochen etc....
Aber es geht nicht um Geschirr, Küche, Marmelade, Gurken oder sonst was. Unser Anliegen war es Gott und den Menschen zu dienen- wo auch immer das möglich war. Die Missionare hat es ermutigt unseren Einsatz und unser Herz zu sehen.

Erika, die Leiterin schreibt:
"Was hatten wir für eine Woche!!!! Viel Arbeit, weniger Schlaf, Gäste, Gurken, Pflaumenmarmelade, Lachen, Tränen, Spiele, ernsthafte Gespräche, Spaß, Filme... dem Herrn dienen, indem wir anderen und dem Land dienten. Kann es etwas besser geben?
Wir lieben euch und werden uns erinnern! Danke unseren lieben Freiwilligen aus Deutschland für diese Woche, Gottes Segen !!!"